To divide, or not to divide? That is the question..

Our bodies are build out of trillions of cells. But in the beginning there was only one. It divided to give rise to another two cells, which later became four and so it went. In order to divide, each cell has to undergo a strict order of events called the cell cycle. But.. Division is not the only fate for cells. They can also decide to exit the cell cycle and stop dividing. This state is called quiescence. In fact, an adult human body consists mostly of such quiescent cells. Not much is known though about how cells decide between continuous proliferation and exit from the cell cycle. Our lab sets out to discover more about how cells figure out which direction to take. What are the signals that cell integrate while asking  "to divide or not to divide?" - this in turn is our question.

 

 

Teilen oder Nicht-teilen, das ist hier die Frage..

 

Unsere Körper bestehen aus einer schier unendlichen Vielzahl von Zellen. Aber am Anfang jeden Lebens war da nur eine. Diese Zelle hat sich in zwei geteilt, woraus dann wiederum vier Zellen entstanden und so weiter. Um sich zu vermehren durchlaufen Zellen eine streng geordnete Abfolge von Ereignissen, welche man Zellzyklus nennt. Allerdings ist die unmittelbare Teilung nicht der einzige Weg, den Zellen einschlagen können. Sie können den Zellzyklus auch verlassen und sich so zeitweise einer weiteren Vermehrung entziehen. Sie befinden sich dann in einem Ruhezustand, welcher als Quieszenz bezeichnet wird. Im Körper eines erwachsenen Menschen ruhen die meisten Zellen auf diese Art. Über die Vorgänge, welche in Zellen die Entscheidung regulieren, sich entweder weiter zu Teilen oder sich in Quieszenz dem Zellzyklus zu entziehen, ist derzeit erst sehr wenig bekannt. Unsere Forschungsgruppe möchte mehr über diese Prozesse herausfinden. Welcher Faktoren bedarf es in Zellen für die Entscheidung „Teilen oder Nicht-Teilen?“ – genau das ist unsere Frage.